Erläuterung Sattelschmerzen - hoher Satteldruck

arts
Fahrrad-Sättel sind ein Thema vieler Gespräche. Wer hat verschiedene Sättel nicht versucht. Saddle Schmerz kommt in vielen Varianten. Lesen Sie mehr hier.Fahrrad-Sättel sind ein Thema vieler Gespräche. Wer hat verschiedene Sättel nicht versucht. Saddle Schmerz kommt in vielen Varianten. Lesen Sie mehr hier.

Dammschmerzen oder zu hoher Satteldruck ist eine der häufigsten Beschwerden von Radfahrern. Worum handelt es sich dabei genau?

Zuerst möchte ich die Schmerzen in drei Gruppen unterteilen:

-  Sitzknochenschmerz

-  Steißbeinschmerz

-  Vorderschmerz (M/F)

Lassen Sie uns mit dem ersten beginnen - mit dem Sitzknochenschmerz.

Dieser ist auch der heikelste. Die Sitzknochen sind von verschiedenen Muskeln umgeben, die den Druck aufnehmen müssen. Viele Menschen leiden am Beginn der Fahrradsaison unter dieser Art Schmerzen, wenn die Muskeln noch etwas schwächer sind. Nach ein paar Ausfahrten verschwindet der Schmerz. Jedoch nicht bei jedem. Es beginnt die Suche nach einem Sattel, der den Schmerz lindert. Ein weicherer Sattel stellt oft, jedoch nicht immer, eine Lösung dar. Viele Marken gestalten den Sattel etwas runder. So sitzen Sie eher auf der Seite der Sitzknochen. Die ISM-Sättel sind zumeist flach (daher müssen Sie einen ISM-Sattel immer etwas tiefer einstellen). Dadurch wird der Sitzkomfort verbessert. Wenn dies keine Lösung bringt, bieten wir einen speziellen Sattel für Sitzknochen. Die „Tempur-ähnliche" Füllung gestaltet diesen Sattel sehr angenehm.

 

 

Steißbeinschmerz:

 Dies ist ein sehr unangenehmer Typ des Schmerzes! Viele Fahrradgeschäfte empfehlen in diesem Fall weichere Sättel. Dies ist jedoch ein großer Irrtum! Sie sinken noch weiter in der Füllung ein, was nur zu noch größerem Druck auf das Steißbein führt. Diese Art von Schmerzen kann oft ganz einfach mit dem Easy Seat behoben werden! Die Hinterseite ist offen, die Füllung ist fest und gibt weiteren Gegendruck. Sie sinken nicht so weit ein, wodurch das Steißbein frei bleibt.

Und schließlich: Der frontale Schmerz. ISM-Sättel sind dafür wie geschaffen!

Ich teile diese in zwei Gruppen:

City-Bike-Sättel: Wie Touring, Sport, Cruise und Berkley

Sättel für Sportfahrräder: Die PR, PL, PM und PN Serie

-  Fahrradsättel speziell für Rennräder: PL

-  Fahrradsättel speziell für MTB / ATB: PM

-  Fahrradsättel speziell für Zeitfahren und Triathlon: PN

-  Fahrradsättel für Trekking-/Touring-Räder und Hybridfahrräder: PR

PR steht für Performance Recreation

PN steht für Performance Narrow

PM steht für Performance Mountain

PL steht für Performance Long

Alle ISM-Sättel eignen sich sowohl für Frauen als auch für Männer.

Die besondere Form und die vordere Kerbe helfen den Druck auf die Weichteile zu verhindern.

-  Spezielle Form: Die Nase wurde vom Sattel entfernt! Oftmals scheint es, als ob die Sättel die gleiche Länge hätten, doch das kommt daher, weil sie den UCI-Anforderungen entsprechen müssen. Dieser Verband verlangt eine Mindestlänge für Fahrradsättel. Die ISM Sättel sollten an der Mitte des Oberschenkels enden, also müssen Sie GENAU AUF DER VORDERSEITE DES SATTELS SITZEN!

-  Die Kerbe im Sattel ist sicherlich sehr charakteristisch für die ISM-Sättel. Diese sorgt für Entlastung bei den Damen, Männer profitieren jedoch am meisten davon, da der Damm genau in der Kerbe des Sattels aufliegt! Dies verhindert das Anhaften der Harnröhre und die Übertragung von Vibrationen auf die Prostata, was viele Probleme erspart und das Abdrücken von Nerven verhindert.

Sie können die für Sie richtige Wahl treffen aufgrund von:

-  Körperhaltung während der Fahrt

-  Radfahr-Methode

-  Distanz

-  Alter (!)

Körperhaltung während der Fahrt

Aufrechte Körperhaltung während der Fahrt: Wählen Sie einen Sattel aus der City-Bike-Linie.

Sportliche Körperhaltung während der Fahrt: Entscheiden Sie sich für einen Sattel aus der Hybrid- / Touren- LinieRenn-Körperhaltung während der Fahrt: Entscheiden Sie sich für die Rennrad-Linie.
Zeitfahr- oder Triathlon-Körperhaltung während der Fahrt: Entscheiden Sie sich für die Triathlon-Linie
Für MTB/Cyclocross: Entscheiden Sie sich für einen Sattel aus der MTB/Cyclocross-Linie

Radfahr-Methode:

Für Radrennen: Wählen Sie Ihren Sattel so hart wie möglich; für reine Freizeitzwecke sollten Sie einen weicheren Sattel wählen.
Distanz: Für längere Distanzen ist ein härterer Sattel oft angenehmer.
Alter: Je älter Sie werden, desto größer ist der Bedarf an Komfort, entscheiden Sie sich also für einen weicheren Sattel.

Bei Sonderfällen weicht unsere Empfehlung oft von den oben erwähnten Fällen ab. Viele Urologen und Ergotherapeuten beziehen sich bereits auf unsere Website, weil wir schlechthin die Sättel mit der größten Entlastung bieten.